Pferdeleckerli | Equibar Adaptive

Home|Pferdeleckerli | Equibar Adaptive
Pferdeleckerli | Equibar Adaptive2022-04-27T14:13:09+02:00

Natürlicher Riegel, der die Konzentration fördert und Stress abbaut

Equibar Adaptive ist ein Ergänzungsfuttermittel für Pferde in Riegelform, hergestellt aus Heilkräutern, die in der Lage sind, das Pferd in Situationen zu beruhigen, in denen das Tier unruhig, gestresst und aufgeregt ist, und das körperliche und geistige Wohlbefinden, die Konzentration und die Aufmerksamkeit des Pferdes zu fördern. Aufgrund seiner zu 100% natürlichen und pflanzlichen Zusammensetzung kann Equibar Adaptive auch bei Beschwerden des Magen-Darm-Trakts helfen.

Das Pferd ist von Natur aus ein Beutetier, was dazu geführt hat, dass es eine besondere Sensibilität und eine gewisse Vorsicht für alles entwickelt hat, was in seiner direkten Umgebung vor sich geht. Es liebt deshalb seine Routine und jede Veränderung in den Aktivitäten, der Haltung und der Umgebung, ein Tierarztbesuch oder einfach nur ein ungewohntes Geräusch können zu Stress führen. Oft ist die Ursache für den Stress nicht das Vorkommnis an sich, sondern wie es vom Tier interpretiert wird.

Anhaltender und übermäßiger Stress kann die Gesundheit (auch die körperliche) beeinträchtigen und wirkt sich dadurch auf die Leistung des Pferdes aus.

Die ausgewogene und komplett natürliche Formulierung von Equibar Adaptive zielt darauf ab, die normale Gelassenheit des Pferds zu unterstützten, indem sie den Stress reduziert, was sich positiv auf die Konzentration und Aufmerksamkeit auswirkt. Kurz gesagt: weniger Stress, mehr Konzentration.

Equibar Adaptive hat drei wichtige Zutaten: Passionsblume, Hopfen und Ashwagandha. Die stressabbauende Wirkung von Passionsblume und Hopfen wird durch die adaptogenen Eigenschaften der Ashwagandha verstärkt, die in der Lage ist, die natürlichen Anpassungsmechanismen zu fördern, die der Körper als Reaktion auf eine Veränderung oder eine potentielle Stresssituation aktiviert.

Equibar Adaptive eignet sich für gestresste, beunruhigte, hyperaktive, aufgeregte, unruhige Pferde und für Pferde, die ihre normale Gelassenheit und Konzentration wiederfinden müssen. Aufgrund seiner natürlichen Zusammensetzung kann Equibar Adaptive auch bei Beschwerden des Magen-Darm-Trakts helfen.

Equibar Adaptive:

  • Fördert die Konzentration und Aufmerksamkeit: Geist und Körper konzentrieren sich auf die Aktivität, die durchgeführt wird, unabhängig davon, ob es sich um einen Wettkampf oder das tägliche Training handelt.
  • Unterstützt das Tier dabei, auf Stress und Unruhe zu reagieren, ohne dabei eine sedative Wirkung zu haben.
  • Die verwendeten Heilkräuter werden traditionell mit einer moderaten krampflösenden und beruhigen Wirkung in Verbindung gebracht und Equibar Adaptive kann deshalb als Hilfsstoff bei der Linderung von Magen- und Darmkrämpfen eingesetzt werden und dadurch das Wohlbefinden des Tiers insgesamt verbessern.

Equibar Adaptive wurde an Pferden unterschiedlicher Rassen und unterschiedlichen Alters getestet, darunter Sportpferde und normale Freizeitpferde. Die folgende Liste gibt einen Überblick über einige der Ergebnisse, die erzielt wurden:

  • Pferde mit einem schwer handelbaren Temperament, die nur unter Schwierigkeiten an Wettkämpfen teilnehmen können. Durch die Verabreichung von Equibar Adaptive haben sich diese Pferde kooperativer und konzentrierter gezeigt und konnten wieder im Leistungssport eingesetzt werden.
  • Pferde mit schweren nervösen Ticks, die durch die Verabreichung von Equibar Adaptive reduziert wurden.
  • Im Laufe der durchgeführten Tests hat sich gezeigt, dass Equibar Adaptive ein Ergänzungsfuttermittel ist, das auch bei Pferden verwendet werden kann, die Symptome wie Nervosität, Schmerz, Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust zeigen, die oft durch Verdauungsbeschwerden oder Probleme im Magen-Darm-Trakt verursacht werden.
  • Sehr unaufmerksame Ponys haben sich mit Equibar Adaptive kooperativer und konzentrierter gezeigt, sowohl auf dem Übungsplatz als auch im Wettkampf.

Derzeit erhältliche Verpackungen: 600 gr und 2 kg

SHOP ONLINE
In welchen Fällen ist es sinnvoll, Equibar Adaptive zu verabreichen?2022-04-11T16:04:16+02:00

Equibar Adaptive ist ein Ergänzungsfuttermittel, das sich für gestresste, beunruhigte, hyperaktive, aufgeregte, unruhige Pferde und für Pferde eignet, die ihre normale Gelassenheit und Konzentration wiederfinden müssen. Die Ergänzung der Ernährung mit Equibar Adaptive ist auch bei Pferden sinnvoll, die Unwohlsein zeigen, das durch Magenbeschwerden bedingt ist.

Welche Pflanzen sind im Rezept vom Riegel Equibar Adaptive enthalten?2022-04-08T11:36:02+02:00

Die Passionsblume, die für ihre stressabbauende und krampflösende Wirkung bekannt ist und Nervosität, Stress, Aufregung und Unruhe entgegenwirkt und dadurch das geistige Wohlbefinden fördert. Sie eignet sich auch zur Behandlung von nervös bedingten Magen- und Darmbeschwerden.

Der Hopfen wurde aufgrund seiner beruhigenden und stressabbauenden Wirkung gewählt. Er wird auch verwendet, um Koliken zu lindern.

Die Ashwagandha (Withania Somnifera, auch Schlafbeere) ist für ihre adaptogenen Eigenschaften bekannt. Sie kann zur Regulierung des Stoffwechsels als Reaktion auf Stresssituationen beitragen. Sie eignet sich auch, um die Konzentration zu verbessern.

Woher kommt der Name Equibar Adaptive?2022-04-08T11:34:56+02:00

Der Name Adaptive bezieht sich auf die doppelte Wertigkeit des Riegels:

auf der einen Seite auf die adaptogene Komponenten („Adapt“), die das Pferd beim Umgang mit Veränderungen und den dadurch bedingten geistigen und körperlichen Stress unterstützt, und auf der anderen Seite die aktive Komponente („Active“), das heißt die wohltuende Wirkung auf das geistige und körperliche Gleichgewicht und die Konzentration.

Was bedeutet „Adaptogen“?2022-04-08T11:33:49+02:00

Der Begriff „Adaptogen“ bezieht sich auf alle Pflanzen, zu denen auch die Ashwagandha gehört und die in der Lage sind, die Widerstandsfähigkeit des Körpers durch Anpassungsmechanismen bei starkem geistigen oder körperlichen Stress zu stärken.

Ist Equibar Adaptive doping-free?2022-04-08T11:32:32+02:00

Equibar Adaptive ist ein Ergänzungsfuttermittel zur Ergänzung der Ernährung des Pferdes. Es stellt kein Dopingmittel dar.

Hat Equibar Adaptive eine sedierende Wirkung?2022-04-08T11:29:33+02:00

Die Zutaten von Equibar Adaptive wurden ausgewählt und dosiert, um in Synergie zu wirken und das Tier dabei zu unterstützen, auf Situationen zu reagieren, die Unruhe und Stress verursachen, und gleichzeitig die Aufmerksamkeit zu fördern, ohne eine sedierende Wirkung zu haben.

Wie lange wird Equibar Adaptive verabreicht.2022-04-08T11:23:24+02:00

Equibar Adaptive wirkt in der Regel nach 3 bis 5 Tagen Verabreichung. Bei Wettkampf oder in Situationen, die das Pferd stressen, wird empfohlen mit der Verabreichung 5 Tage vorher zu beginnen und Equibar Adaptive bis zum Tag des Wettkampfs zu verabreichen. Bei Magen- und Darmbeschwerden wird eine konstante Verabreichung empfohlen, sofern dies mit den Anweisungen des Tierarztes vereinbar ist.

Wann und wie muss Equibar Adaptive verabreicht werden?2022-04-08T11:22:11+02:00

Zu jeder beliebigen Zeit des Tages unter Beachtung der angegebenen Dosierung. Equibar Adaptive kann in Riegelform als Leckerli oder zerbröselt und unter das Futtermittel oder Wafer Fioc gemischt verfüttert werden.

Eignet sich Equibar Adaptive nur für aktive Pferde?2022-04-08T11:20:43+02:00

Equibar Adaptive kann auch Pferden verabreicht werden, die nicht mehr aktiv sondern im Ruhestand sind. Ein älteres Pferd kann zum Beispiel als Reaktion auf die Reize gestresst sein, die für das Pferd aufgrund seines altersbedingt geschwächten Zustands zu viel sind.

Wie zeigt das Pferd Stress?2022-04-08T11:19:12+02:00

Der Stress muss vom Tierarzt bestätigt werden, der auch korrekte Anweisungen gibt. Es gibt aber einige Symptome, die leicht erkennbar und ein Hinweis darauf sind, dass unser Pferd gestresst ist, wie zum Beispiel:

– Geändertes Verhalten;

– Aggressives und unkooperatives Verhalten, Arbeitsverweigerung, Verweigerung von Befehlen, Tritte und Bisse;

– Sich wiederholende Bewegungen, wie das ständige Vor- und Zurücklaufen oder nervöse Ticks, wie das „Koppen“ oder das „Weben“;

– Muskelverspannungen;

– Schlechte Konzentration und beeinträchtigte Leistung;

– Gewichtsverlust u/o Appetitlosigkeit;

– Beschleunigter Herzschlag und beschleunigte Atmung, Schwitzen, Zittern;

– Gesundheitsprobleme, insbesondere Koliken, Gastritis, Magengeschwüre.

Welche Faktoren beeinflussen das Auftreten von Stress beim Pferd?2022-04-08T11:17:35+02:00

Oft ist das, was den Stress beim Pferd verursacht, nicht das Vorkommnis an sich, sondern wie es vom Tier interpretiert wird. Selbstverständlich hat jedes Pferd seine eigene subjektive Wahrnehmung, aber es gibt Faktoren (die alle mehr oder weniger mit Veränderungen in Zusammenhang stehen), die auf alle Pferde zutreffen, die Unruhe oder Stress zeigen. Wie zum Beispiel:

– Zu intensives Training oder kein Training;

– Teilnahme an Wettkämpfen oder Vorbereitung auf Wettkämpfe;

– Umgebung: Wechsel der Box, der Größe und Gestaltung des Raums, der Temperatur, der Feuchtigkeit, Geräusche oder neue Situationen, wie zum Beispiel Wettkämpfe;

– Ernährung: zu häufig geänderter Ernährungsplan;

– Transport: Ein- und Ausladen in den bzw. aus dem Hänger, Erschütterungen, Kurven;

– Einsamkeit oder im Gegenteil die Anwesenheit anderer Pferde oder Tiere;

– Gesundheitsprobleme: Krankheit, Unfall u/o starke Schmerzen;

– Behandlungen, Tierarztbesuche, Hufschmied;

– Beziehung zum Reiter.

Go to Top